Grundschule Gräfelfing

Öffnungszeiten Sekretariat: Montag - Donnerstag  7:45 bis 11:30


Telefon 089 / 41 11 999 - 0 | Fax 089 / 41 11 999 - 399


Mail: info@gs-graefelfing.de


Krankenhotline: 089 / 4 111 999 - 200

Hitzehotline:     089 / 4 111 999 - 300

Home E-Mail: info@gs-graefelfing.de

|   Copyright © Alle Rechte vorbehalten.  |  Impressum   |  Letzte Aktualisierung: 27-03-2015

.2014




Wohltätige Aktionen

Neben Geldspenden, die wir unten aufgelistet haben, sind wir an unserer Schule sehr bemüht, direkt bedürftige Familien zu unterstützen, die aus fernen Ländern bei uns eine neue Heimat gefunden haben und nun zu unserer Schulfamilie gehören. Hier sammeln wir in den Klassen mit Unterstützung der Eltern gebrauchte Kleidungsstücke, Schulränzen, Schulmaterial wie Federmäppchen und die alltäglichen Dinge des Schülerdaseins. Ebenso versuchen wir den Kindern z.B. durch Integration in die Sportvereine (bezahlt von Eltern) oder auch durch die Teilnahme am Ferienprogramm der Betreuungseinrichtungen Gräfelfings (bezahlt durch die Schule/mit teilweiser Unterstützung der Eltern) die schrecklichen Erlebnisse vergessen zu machen. Im Schulalltag werden die Kinder gezielt gefördert - durch Lehrer, Schulsozialarbeiterin, Leseväter und  -mütter ... und so versucht, die Kinder  schnellstmöglich zu integrieren. In Zusammenarbeit mit dem Helferkreis Asyl und vielen Eltern und Kinderfreundschaften gelingt die angestrebte Integration zusehends.

Den meisten Kindern in Gräfelfing ist es jedoch vergönnt, in liebevollen und geordneten Verhältnissen ohne Hunger und große Not aufzuwachsen. Dabei ist der Schulfamilie bewusst, dass wir in  einem kleinen Paradies leben - denn nicht alle Menschen haben dieses Glück. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr auch an diese Mitmenschen zu denken und versuchen, durch verschiedenste Aktionen Geld aufzutreiben bzw. zu "verdienen", das wir dann spenden können. Wohin das Geld jeweils gehen soll, wird von Fall zu Fall gemeinschaftlich im Schülerforum beschlossen. Manchmal leiten uns  bzw. die Schüler dabei Umweltkatastrophen, manchmal Zeitungsberichte oder auch persönliche Betroffenheit bzw. persönliche Erlebnisse. Nachfolgend finden Sie  unsere finanziellen Hilfeleistungen der letzten Jahre aufgelistet.

2014/15: Wir unterstützen mit dem Erlös aus unserer Weihnachtsaktion die Soonwaldstiftung. Sie nimmt unsere Spende als Teilzahlung für den Bau eines Trinkwasserbrunnens in Kamerun - direkt neben einer Schule. Ein Vater der Schulfamilie ist Stiftungsmitglied und garantiert die Verwendung.

2013/14: Teilnahme am Johanniter Weihnachtstruck - zahlreiche Päckchen werden von den Gräfelfinger Familien für arme Kinder in Rumänien gepackt. Außerdem geben wir den Erlös aus unserer Weihnachtsaktion je zur Hälfte an den SZ-Adventskalender und an die BR-Sternstunden.

2012/13: Wir laufen für Unicef - die Hälfte des Erlöses geht an Unicef, mit der anderen Hälfte legen wir den Grundstein für unser neues Klettergerüst. Und: Die Bilder der Flutkatastrophe in Bayern veranlasste die Kinder, einen weiteren Spendenlauf mit Sponsoren pro gelaufene km zu organisieren - mit überwältigendem Erfolg. Das gesamte Geld wurde zwei Familien in Deggendorf übergeben, die beim Hochwasser alles, was sie besaßen, verloren.

2011/12: In Kooperation mit dem Inner Wheel Club Fünfseenland gestalten Dritt- und Viertklasskinder Weihnachtskugeln, die zugunsten des Vereins Martinsrieder Christkindlmarkt  verkauft werden. Dieser Verein unterstützt bedürftige Menschen im Würmtal  mit Kleidung und allem, was man für ein ein lebenswertes Leben dringend braucht. Außerdem geben wir unser Geld aus dem Erlös der Weihnachtsaktion an "das Haus AtemReich - Hilfe für das mehrfach behinderte Kind" in München.

2010/11: Unser Geld aus dem Weihnachtsbazar übergeben wir der Haunerschen Kinderklinik - es werden für die Krebsstation Spielsachen gekauft.

2009/10: Unsere Einnahmen aus den verschiedensten Aktionen (Osterbazar, Sommerfest) gehen nach Haiti - hier zerstörte ein großer Taifun die Lebensgrundlage vieler Menschen. Unser Geld soll helfen, die dortige Schule wieder aufzubauen.

Terminfoto © Gerd Altmann - pixelio