Quarantäne- Regelung bei einem bestätigten Covid-19-Fall bei einer Schülerin/einem Schüler in einer Klasse:

Wird während des regulären Unterrichts in einer Schulklasse eine Schülerin bzw. ein Schüler mittels PCR- Test oder Antigentest positiv auf SARS- CoV-2 getestet, so wird die Klasse bzw. Lerngruppe bei Bekanntwerden des Testergebnisses sofort für fünf Tage durch Quarantäne isoliert. Ein positiver Antigen- Schnelltest ist immer durch einen PCR- Test zu bestätigen. Die Quarantäne umfasst die Kinder der jeweiligen Schulklasse, nicht aber deren Eltern oder andere Haushaltsmitglieder. Auch das Lehrpersonal unterliegt nicht regelhaft der Kohortenisolation. … Eine weitere Differenzierung von Kontaktpersonen nach Intensität des Kontaktes unter den Mitschülerinnen und Mitschülern im Schulbereich erfolgt nicht…. Für kohortenisolierte Schülerinnen und Schüler erfolgt nach fünf Tagen eine Testung per Antigen- Schnelltest oder alternativ ein PCR- Test, nach dessen Ergebnis die negativ getesteten Schülerinnen und Schüler wieder zum Unterricht zugelassen werden. (Quelle: Landratsamt München/Gesundheitsschutz, 03.12.2020)